Dr. med. Gertrud Mayer

Fachärztin für Orthopädie und Unfallchirurgie, Chirurgie
Spezielle Unfallchirurgie, Sportmedizin, Notfallmedizin, Höhenmedizin, Chirotherapie, D-Ärztin

  • Unfallchirurgie und minimal invasive traumatologische Eingriffe
  • Arthroskopische Eingriffe von Kniegelenk, Sprunggelenk, Ellenbogen, Schultergelenk
  • Arthroskopische und offene Schulterchirurgie (z.B. Schulterluxation, Rotatorenmanschettenruptur)
  • Endprothetik der Schulter (Arthrose, Folgezustände nach Unfall)
  • Handchirurgische Eingriffe
  • Kyphoplastie
  • Sportmedizinische Eingriffe bei Gelenk-, Knorpel-, Sehnen- und Muskelverletzungen
  • Sportmedizinische Beratung
  • Höhenmedizinische Beratung
  • D-Arzt (Ermächtigung durch Berufsgenossenschaft)
  • Notfallmedizin
  • Chirotherapie
  • Sportmedizin
  • Berg-/Expeditionsmedizin, Höhenmedizin

1963 in München geboren, verbrachte Dr. Gertrud Mayer dort auch ihre Kindheit und Schulzeit. Nach dem Abitur engagierte sie sich ein Jahr lang im Kinderzentrum München (Prof. Hellbrügge) für geistig und körperlich behinderte Kinder.

1982 nahm sie zunächst das Studium der Rechtswissenschaften auf und erwarb ein Stipendium in Genf, bevor sie dann ihrer eigentlichen Neigung folgte und das Studium der Humanmedizin an der Universität Regensburg begann. 1986 wechselte sie an die LMU München.

Dem Ruf ihres Doktorvaters folgend nahm sie 1991 ihre Tätigkeit als Assistenzärztin in Regensburg (KH Regensburg, Prof. Wirsching) auf. Dort konnte sie sich ein breites Spektrum der Chirurgie und Unfallchirurgie aneignen. 1997 absolvierte sie erfolgreich die Prüfung „Facharzt in Chirurgie“. Zur weiteren Intensivierung der Unfall- und Handchirurgie wechselte Dr. Mayer 1998 in das Klinikum Ingolstadt (Prof. Duspiva). 2000 erwarb sie die Facharztbezeichung „Unfallchirurgie“.

Seit 1990 konnte sie als Expeditionsärztin verschiedene Expeditionen auf 7000er und 8000er medizinisch betreuen und begleiten sowie als Bergsteigerin selbst Erfahrungen und Erfolge in großer Höhe sammeln. Als Gründungsmitglied der Deutsche Gesellschaft für Berg- und Expeditionsmedizin (BEXMed) initiierte sie eine breitgefächerte Ausbildung für Ärzte im Bereich Berg-Trekking-Expeditionsmedizin, zum Teil wurden die Kurse auch von ihr geleitet.

So lag es nahe, ihre erste Oberarztstelle in Nähe der Berge zu übernehmen. Von 2001 bis 2002 hatte Dr. Mayer im Krankenhaus Starnberg die unfallchirurgische Leitung und Führung des BG-Verfahrens inne. 2003 begann sie als Oberärztin im Team von Dr. Primbs im Krankenhaus Berchtesgaden die sportmedizinische Betreuung aufzubauen, die minimal-invasiven traumatologischen OP-Verfahren einzuführen und zu intensivieren sowie das Team in der Knie- und Hüftendoprothetik zu unterstützen. 2004 wurde sie zur leitenden Oberärztin ernannt. 2008 erweiterte sie ihren Verantwortungsbereich als leitende Oberärztin auf die Kliniken Berchtesgaden und Bad Reichenhall.

Im Laufe ihrer Karriere hat Dr. Mayer schon verschiedene professionelle Athleten aus den Bereichen Bob-, Rodel-, Ski- und Klettersport betreut und begleitet. Als ehemalige Auswahlspielerin der Nationalmannschaft Volleyball war sie schon früh mit den Anforderungen im Leistungssport vertraut und konfrontiert. Derzeit liegt ihr Schwerpunkt als Sportlerin im bunten Spektrum des Bergsports. Sie ist als Kletterin in Fels und Eis unterwegs, man trifft sie abends auf dem Mountainbike, oder unterwegs mit Tourenski oder Alpin. Ausgehend von diesen Erfahrungen ist es ihr wichtig, ihre Patienten bei deren sportlichen Aktivitäten zu unterstützen und sie zu motivieren, einen sportlich-aktiven Lebensstil zu pflegen.

Mit ihrem langjährigen Lebenspartner Dr. Walter Eich wohnt sie im Chiemgau.

Dr. med. Gertrud Mayer
Dr. med. Gertrud Mayer
Spezialgebiete Dr. med. Gertrud Mayer
SCHULTER 100%
HAND 100%
KNIE 100%