Dr. med. Marina Umari

Fachärztin für Orthopädie und Kinderorthopädie

Kinderorthopädie
Die Kinderorthopädie befasst sich mit dem gesam­ten Spektrum der angeborenen und erworbenen Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsappara­tes vom Säugling bis zum Jugendlichen. Fehlbildungen, Schmerzen, Entzündungen, Tumore oder vom Gehirn ausgehende Fehlsteuerungen können die Bewegung einschränken oder verändern. Ziel ist es, frühzeitig funktionelle oder strukturelle Schäden zu erkennen und zu behandeln, um spätere Defizite soweit wie möglich zu verhindern und Be­weglichkeit zu erhalten.

Kinderorthopädische Erkrankungen begleiten Kinder oft über Jahre. Nicht nur Knochen, Gelenke oder Muskeln sind dabei betroffen, sondern das ganze Kind, seine Familie und sein soziales Umfeld. Deshalb ist eine ganzheitliche Betreuung notwendig. Kinderorthopädie bedeutet, die Patienten interdisziplinär – durch ein Team aus allen notwendigen Therapeuten – gemeinsam zu ver­sorgen.

Manchmal ist allein die Unterscheidung, ob es sich um eine physiologische oder doch behandlungs­bedürftige Bewegungsstörung handelt, wichtig.

Jedes Kind, ob klein oder groß, bewegt sich in seiner einzigartigen Weise.

 

Dr. med. M. Umari
Die Arbeit mit Kindern bewegt mich immer wieder: mit ihnen zu kommunizieren, ihre Persönlichkeit und Lebenskraft zu entdecken, ihre Ehrlichkeit und Direktheit zu erfahren.

Ich bin in Triest, Italien geboren und aufge­wachsen.

Vor dem Studium der Humanmedizin an der Universität Witten-Herdecke konnte ich an den Camphill Rudolf Steiner Schools Aberdeen, und der Friedel-Eder-Schule München, Erfahrung in der Arbeit mit geistig und körperlich behinderten Kindern sammeln.

Nach dem Medizinstudium und der Assistenzzeit in der Chirurgie der Universitätsklinik Witten-Her­decke vollendete ich meine Promotion. Es folgte die überwiegend kinderorthopädische Ausbildung für 4 Jahre an der Kinderorthopädischen Klinik Aschau, sowie für 2 weitere Jahre in der Kinder­orthopädie und Orthopädie der Orthopädischen Klinik Vollmarstein. Nach Erlangung des Fach­arztes für Orthopädie im März 2008 war ich in Vollmarstein weiter als Oberärztin tätig und konn­te während dieser Zeit 2010 noch die Zusatzbe­zeichnung für Kinderorthopädie erwerben.

Zurück im Chiemgau arbeitete ich als Funktions­oberärztin in der Kinderorthopädie der

Schön Klinik Vogtareuth. Seit 2013 bin ich kon­servativ tätig und konnte an weiteren verschieden­en Stellen Zusatzkenntnisse erwerben: Kinderorthopädie Schwabinger Klinikum in Mün­chen, Praxis Kommedico Traunstein und Prien, als beratende Ärztin in der orthopädie-technischen Firma Pohlig und privatärztlich im Gesundheits­zentrum RoSana in Rosenheim.

Um meinen Behandlungsansatz zu erweitern und den Patienten eine umfassende und ganzheitliche Behandlung anbieten zu können, habe ich 2010- 2015 eine 5-jährige berufsbegleitende Osteopathieausbildung im Deutschen Osteopathie Kolleg in Rohrdorf absolviert.


Behandlungsspektrum
Kinderorthopädie – Osteopathie

Körper-, Schädelasymmetrien, Vorzugshaltungen, Anpassungsstörung nach schwierigen Geburten, Neuromotorische Entwicklungsverzögerung, Hüftdysplasie,

Fußfehlstellungen: Knicksenkfüße, Sichelfüße, Klumpfüße, Hohlfüße,

Knie- und Hüfterkrankungen im Wachstumsalter, Achsfehlstellungen, Beinlängendifferenzen, Gangbildanomalien,

Skoliose, Morbus Scheuermann, Rückenschmerzen, wachstums- und unfallbedingte Störungen des muskuloskelettalen Systems;

orthopädie-technische Versorgungen; begleitende Therapie bei Erkrankungen wie Spastische Cerebralparese, Fibuladefekt, Femurdefekt, AMC, MMC, Syndromerkrankungen.

Dr. med. Marina Umari
Dr. med. Marina Umari
Spezialgebiete Dr. med. Marina Umari
Kinderorthopädie 100%
Osteopathie 100%